CDU-Fraktion fordert Parkwächter für den Stadtgarten

CDU-Fraktion fordert Parkwächter für den Stadtgarten
13.05.2022

Mit unserem Antrag im zuständigen Fachausschuss möchten wir das Dortmunder Ordnungsamt um einen privaten Sicherheitsdienst ergänzen, der sich in den Abendstunden sowie abends an Wochenenden im Stadtgarten aufhalten und für die Sicherheit sorgen soll. Wir setzen uns damit erneut für eine Verbesserung der Situation im Dortmunder Stadtgarten ein und möchten durch die Anwesenheit der Parkwächter eine zusätzliche Kontrolle der Situation sicherstellen können. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Stadtgarten täglich von vielen Menschen genutzt wird. Um in die Stadt, zum Rathaus oder ins Theater zu gelangen – die Haltestelle gilt als Knotenpunkt für den Dortmunder Personenverkehr und bietet den Menschen viele Umsteigemöglichkeiten in alle Richtungen. Dass genau dieser Ort und diese Haltestelle von vielen Menschen als Angstraum wahrgenommen wird, möchten wir ändern. Wir haben dafür gesorgt, dass im aktuellen städtischen Haushalt Mittel für Maßnahmen zur Stärkung des Sicherheitsgefühls in der Dortmunder City vorgesehen sind. Wir haben die Verwaltung in den Haushaltsberatungen beauftragt, einen Aktionsplan zur Beseitigung von Angsträumen vorzulegen und für erste Maßnahmen 200.000 Euro bereitgestellt. Mit Blick auf die Stärkung des Sicherheitsgefühls im Stadtgarten regen wir nun an, mit dem ergänzenden Einsatz von Parkwächtern etwas gegen diesen Angstraum zu unternehmen und aktiv zu werden. Wir wollen von der Verwaltung geprüft wissen, inwieweit der Einsatz von Parkwächtern realisierbar ist, damit wir die unbefriedigende Situation im Stadtgarten effektiv ändern können. Die Dortmunder City ist Mittel- und Anziehungspunkt unserer Stadt. Besucher der City sollen sich dort zu jeder Tageszeit sicher fühlen!