„Mittelalterliches Spectaculum“: Bezirksvertretung Mengede vergibt Chance!

„Mittelalterliches Spectaculum“: Bezirksvertretung Mengede vergibt Chance!
19.05.2022

In Mengede hat die Bezirksvertretung (BV) mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linke/Die Partei per Eilantrag beschlossen, den bisher geplanten Mittelaltermarkt „Spectaculum“ im Herbst 2022 nicht zu genehmigen. Da sich das Fest bereits im September ereignen sollte, finden wir es umso bedauerlicher, dass Menschen, die sich darauf eingestellt und gefreut haben – egal, ob als Besucher oder Veranstalter – jetzt von der Politik enttäuscht werden. Die Absage der BV wirft kein gutes Licht auf unsere Stadt und blendet den Wert von kulturellen und kommerziellen Veranstaltungen als Standortwerbung für Dortmund vollkommen aus. Wir wollen Leben in die Stadt bringen und es nicht forttreiben. Wir wollen die Attraktivität Dortmunds nach außen tragen. Wie geht dies leichter als mit Veranstaltungen und Ereignissen, die Besucher aus nah und fern anziehen?

Wir sehen das Potential von Grün- und Parkanlagen unserer Stadt als Veranstaltungsorte und möchten Kultur und Events spannende Räume geben. Für den Sommer könnte man in Weiterentwicklung des Gedankens der Cityring-Konzerte ein neues attraktives Kulturfestival im Freien entwickeln. Dies macht für uns eine Metropole aus. Wir sind gespannt auf die von uns gemeinsam mit B´90/Die Grünen in den letzten Haushaltsberatungen beauftragte Erarbeitung eines Spielorte-Konzepts für Theater-Aufführungen und Konzerte in den öffentlichen Park- und Grünanlagen unserer Stadt. Das Konzept müsste uns die Verwaltung eigentlich noch in diesem Quartal vorlegen. Wir möchten die Menschen für unsere Stadt und von unserer Stadt begeistern